© Robert Michael

Bundestagswahl: Hier war die Wahlbeteiligung besonders hoch

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir einen unvergleichbaren Wahlkampf erlebt, mit einem lachenden Kanzlerkandidaten im Flutgebiet… Ungereimtheiten in Lebensläufen und krassen Stimmverlusten, aber auch Zuwächsen. Sonderlich gestiegen ist die Wahlbeteiligung nach 16 Jahren Angela Merkel trotzdem nicht. Im Wahlkreis Hof-Wunsiedel lag sie bei 77 Prozent.

In Hof war die Wahlbeteiligung verglichen mit den Städten und Gemeinden in den Landkreisen Hof und Wunsiedel eher mau, bei etwa 71 Prozent. Gut dabei waren dagegen Gemeinden wie Leupoldsgrün, Thierstein, Thiersheim oder Regnitzlosau mit über 86 Prozent. Toppen konnten das nur Töpen mit 88 Prozent und in Höchstädt im Fichtelgebirge haben fast 90 Prozent der Wahlberechtigten von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Hier gabs gleichzeitig einen Bürgerentscheid.