© Peter Kneffel

Bund-Länder-Beschlüsse

Bis in den Abend sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder zusammengesessen, um über die weitere Corona-Strategie zu sprechen. In Regionen mit stark steigenden Corona-Zahlen gibt es für private Feiern künftig generell eine Begrenzung auf maximal zehn Teilnehmer und zwei Haushalte. In der Gastronomie soll dann um 23 Uhr Schluss sein. Die Beschränkungen gelten bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche. Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 35 soll es eine erweitere Maskenpflicht überall dort geben, wo Menschen dichter und länger zusammenkommen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder:

Beim Beherbergungsverbot für Urlauber aus innerdeutschen Risikogebieten haben sich Bund und Länder nicht einigen können. Nach den Herbstferien wollen die Politiker schauen, welchen Effekt diese Maßnahme hat.