Brustkrebsmonat Oktober: Eine Krankheit rückt ins Bewusstsein

Im Oktober begegnet man ihnen besonders oft – den rosa Schleifen. Sie sind ein internationales Symbol für die Solidarität mit Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. So soll die Krankheit ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden, denn: Wenn Brustkrebs früh erkannt wird, ist er in vielen Fällen gut heilbar.

Behandlungsmöglichkeiten abhängig vom Stadium der Erkrankung

Jedes Jahr erhalten fast 80.000 Frauen die Erstdiagnose Brustkrebs. Die Behandlungsmöglichkeiten bei Brustkrebs sind abhängig vom Stadium der Erkrankung. AXA bietet deshalb regelmäßig Gesundheitstage zur Krebsprävention und Früherkennung an – mit Fachärzten wie Professor Dr. Mathias Warm, Chefarzt des Brustzentrums Köln-Holweide, der betont: „Je früher der Krebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Wichtig ist natürlich, dass eine Patientin im Falle einer Diagnose eine spezialisierte Behandlung bekommt und die sollte, aus meiner Sicht, unbedingt in einem zertifizierten Brustzentrum erfolgen.“

Individuelle Betreuung im Krankheitsfall

Für eine individuelle Betreuung sorgt zum Beispiel die Patientenbegleitung Onkologie von AXA, die Stephen Brenzek, Leiter des Gesundheitsmanagements bei AXA, vorstellt: „Ein persönlicher Ansprechpartner von AXA hilft bei der Suche nach Fachkliniken & Fachärzten und unterstützt, wenn gewünscht, auch bei Terminvereinbarungen. Nicht Erkrankte werden von uns aktiv auf Vorsorgemaßnahmen und Patienten-Informationsveranstaltungen hingewiesen.“

Rundum gut betreut – der gesundheitsservice 360° von AXA

Die Patientenbegleitung Onkologie ist eines von vielen Serviceangeboten im Rahmen des Gesundheitsprogramms gesundheitsservice360° von AXA. Die Versicherten werden durch einen persönlichen Ansprechpartner betreut. Dieser steht ihnen bei allen Fragen und Problemen rund um die Gesundheit mit Rat und Tat zur Seite. Stephen Brenzek fasst zusammen: „Wir haben ein komplettes Service-Paket geschnürt, das aus Präventionsangeboten, umfassender Unterstützung im Krankheitsfall und einem Netzwerk aus Spitzenmedizinern besteht. Und dabei ist uns wirklich ganz wichtig: Die Serviceangebote sind individuell auf die verschiedenen Gesundheits- und Lebenssituationen unserer Versicherten und deren Angehörigen abgestimmt.“

Für die Rundum-Begleitung hat AXA übrigens zum wiederholten Mal die Auszeichnung „Beste Gesundheitsservices“ durch Focus Money erhalten.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der AXA Konzern AG

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.axa.de/gesundheitsservice360