Brandstiftung in Plauen: Polizei sucht Zeugen

Der erste Advent hat für einige Menschen in Plauen überhaupt nicht besinnlich begonnen. In der Beethovenstraße hat es am Sonntagmorgen zweimal gebrannt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen und prüft auch einen möglichen rassistischen Hintergrund.

Der oder die Täter haben eine Papiertonne in den Flur eines Mietshauses geschoben und angezündet. Zwei 19 Jahre alte Asylbewerber aus Syrien und ein 31 Jahre alter Deutscher erlitten eine Rauchgasvergiftung. Insgesamt holte die Feuerwehr vier Menschen über eine Drehleiter aus dem verqualmten Haus. Gegenüber haben außerdem mehrere Müllsäcke gebrannt. Dort ist es aber nur bei einem Schaden an der Haustür geblieben. Die Kripo ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.