Brandstiftung in der Plauener Dürerstraße: Mordprozess beginnt heute

Er soll am 5. Februar in einem Wohnhaus in der Plauener Dürerstraße ein Feuer gelegt haben. Dabei sind ein Mann und eine Frau ums Leben gekommen. Ab heute muss sich der 27-jährige Dresdner unter anderem wegen Mordes vor dem Zwickauer Landgericht verantworten.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, im Dachgeschoss absichtlich ein Stück Stoff angezündet zu haben. Schnell hat sich der Brand in der ganzen Wohnung ausgebreitet. Die beiden Opfer hatten keine Chance. Zwei weitere Personen trugen Verletzungen davon. Das Motiv des Mannes war wohl ein persönlicher Streit mit den Bewohnern. Insgesamt sind acht Prozesstage angesetzt.