© Jens Büttner

Brandstiftung an Tankstelle: Verdächtiger in U-Haft

Ingolstadt (dpa/lby) – Nach einer versuchten Brandstiftung an einer Tankstelle in Ingolstadt sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft. Hinweise aus der Bevölkerung hätten die Ermittler auf die Spur des 22-Jährigen gebracht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Den Erkenntnissen zufolge habe der Mann in der Nacht auf den 20. September an einer Ingolstädter Tankstelle ein Feuer gelegt.

Ein Passant sah die Flammen und löschte sie mit Waschwassereimern. Videoaufnahmen vom Tatort zeigten den Angaben zufolge, wie ein dunkel gekleideter Mann das Feuer legte. Nachdem eine Fahndung im nahen Umfeld des Tatorts erfolglos geblieben war, startete die Kripo eine Öffentlichkeitsfahndung.

© dpa-infocom, dpa:211005-99-487555/3