Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Scheune brennt in Oberfranken nieder: 300.000 Euro Schaden

Beim Vollbrand einer Scheune in Oberfranken ist ein Schaden von etwa 300.000 Euro entstanden. Das Feuer war aus bislang unklaren Gründen in der Nacht zum Freitag im Dachstuhl der Scheune in Küps (Landkreis Kronach) ausgebrochen. Der Brand griff auf das gesamte Gebäude und auch zwei angrenzende Wohnhäuser über. Eins davon muss nach weiteren Polizeiangaben vom Freitag wegen Einsturzgefahr teilweise abgerissen werden. Alle Anwohner blieben unverletzt.

Die Polizei ermittelt weiter zur Brandursache, Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nicht. Vielmehr könnte ein technischer Defekt an einem geparkten E-Trike das Feuer ausgelöst haben, so die Polizei.