© Daniel Bockwoldt

Brand auf Sperrmüll-Deponie gelöscht: Drei Verletzte

Rödental (dpa/lby) – Ein Brand von rund 500 Tonnen Sperrmüll auf einer Deponie in Rödental (Landkreis Coburg) ist am frühen Dienstagmorgen gelöscht worden. Knapp 400 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk waren dabei bis etwa 4.30 Uhr vor Ort. Drei Feuerwehrleute wurden Polizeiangaben zufolge bei den Löscharbeiten leicht verletzt, zwei von ihnen wurden mit Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus behandelt.

Der Brand war bereits am Montagmittag auf der Deponie ausgebrochen. Das Feuer war nach Angaben der Polizei zwar schnell unter Kontrolle, das vollständige Ablöschen dauerte aber bis zum frühen Morgen. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mindestens 100 000 Euro. Die Brandursache blieb zunächst unklar, die Kripo Coburg hat dazu die Ermittlungen übernommen.