© IG BAU Oberfranken

Branche boomt wegen Solarausbau: Mehr Geld für Dachdecker

Nicht jeder ist so schwindelfrei und steigt anderen gerne aufs Dach: Die Rede ist von Dachdeckern. Aktuell sind die besonders gefordert, da viele Hausbesitzer und Kommunen Solaranlagen auf ihren Dächern haben möchten. In Stadt und Landkreis Hof gibt es rund 240 Dachdecker. Und die bekommen ab diesem Monat deutlich mehr Geld, schreibt die Gewerkschaft IG BAU Oberfranken. Das müsste also in den nächsten Tagen auch auf dem Lohnzettel stehen bzw. auf dem Konto sichtbar werden. Gesellen bekommen jetzt 20 Euro 50 die Stunde. Das sind fünf Prozent und entspricht rund 170 Euro mehr im Monat. Außerdem kommen im Frühjahr 2023 und 24 noch zwei Raten einer steuerfreien Inflationsprämie hinzu. Im kommenden Oktober steigt der Lohn nochmal um drei Prozent. Auch Azubis bekommen mehr Lohn und es gibt mehr Urlaubstage. Die IG BAU rät den Lohnzettel genau zu prüfen. Wer als Dachdecker nicht mehr auf dem Konto hat, soll sich an die Gewerkschaft wenden.