© Fredrik von Erichsen

Bombenentschärfung am Rosenbühl: Katastrophenfall ausgerufen

Etwa 3.000 Menschen in Hof müssen heute ihre Wohnungen verlassen. Grund ist die Entschärfung von drei Bomben aus dem zweiten Weltkrieg im Neubaugebiet am Rosenbühl. Die Stadt hat deshalb den Katastrophenfall ausgerufen. Was das bedeutet, erklärt Ilona Hörath von der Stadt Hof:

Die Bewohner des Seniorenhauses Rosenbühl kommen ins Haus am Klosterhof. Anwohner, die nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen, können in die Freiheitshalle ausweichen. Wie lange die Entschärfung der Bomben dauert, ist nicht klar.