© Sven Hoppe

Boateng hat WM noch nicht abgeschrieben

München (dpa) – Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng hat die WM in Russland trotz seiner Verletzung längst noch nicht abgeschrieben. «Jetzt heißt es kämpfen, um in Russland dabei zu sein. Dafür werde ich alles geben», schrieb der 29 Jahre alte Weltmeister am Donnerstag bei Twitter. «Das Leben ist voller Rückschläge. Lebe, fühle, liebe, lache, weine, spiele, gewinne, verliere, stolpere, falle, aber stehe immer wieder auf.»

Der Innenverteidiger vom FC Bayern München hatte am Mittwoch beim 1:2 gegen Real Madrid eine «strukturelle Verletzung der Adduktoren- Muskulatur im linken Oberschenkel» erlitten, wie der deutsche Rekordmeister mitteilte. Boateng dürfte nun mehrere Wochen pausieren müssen. Die deutsche Nationalmannschaft startet am 23. Mai in die Vorbereitung auf die WM in Russland, die am 14. Juni beginnt.