BMW stoppt Produktion im Werk Regensburg

BMW stoppt wegen fehlender Halbleiter die Produktion im Werk Regensburg für mindestens eine Woche. Ein Sprecher sagte, seit Montag ruhe die Arbeit in Presswerk, Lackiererei, Karosseriebau und Montage. Ein Drittel der 9000 Mitarbeiter in Regensburg sei betroffen. Normalerweise laufen in Regensburg täglich rund 1000 Autos der Modelle X1, X2 und 1er vom Band. Wie es in der kommenden Woche weitergeht, ist den Angaben nach noch offen.