BMW am Hofer Flughafen: Erweiterung des Testgeländes gestartet

Am Flughafen Hof-Plauen heben seit Jahren ja nur noch kleinere Privat-Flugzeuge ab, an Stelle großer Fluggesellschaften heizen seit drei Jahren die Wagen von BMW über das Gelände. Seit Dezember steht fest: BMW will auf jeden Fall noch bis 2023 bleiben. Derzeit laufen die Arbeiten an einer weiteren Teststrecke. Was der Autobauer da erprobt?
Vorher waren es Fahrerassistenzsysteme, die BMW in Hof getestet hat – auf der erweiterten Fläche werden es Parkassistenzsysteme sein, also alles was dem Autofahrer beim Parken hilft. Ziel ist es, die Sensorik der Fahrzeuge bei niedrigem Tempo weiter zu verbessern, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Hof. Das Testfeld ist dazu mit verschiedenen Bodenbelägen ausgestattet. Übrigens entstehen der Flughafengesellschaft damit keine Mehrkosten; BMW zahlt den Bau komplett. Umziehen musste nur eine Hundeschule – die hat ganz in der Nähe, auf dem Gelände eines Landwirts Platz gefunden.