Bitte nicht füttern: Schwäne in Hof können krank werden

Die Stadt Hof hat schon öfter auf Facebook darum gebeten, die Schwäne an den Deininger Teichen in der Ernst-Reuter-Straße nicht zu füttern. Die Tiere merken sich das und laufen deswegen immer wieder auf die Straße. Es gibt aber Menschen, die sich einfach nicht daran halten.

Ein 68-jähriger Hofer hat einen unbekannten Mann beobachtet, wie er die Tiere gefüttert hat. Daraufhin bat der Hofer den Mann, das zu unterlassen. Der reagierte aber gar nicht erfreut und beschimpfte ihn. Die Polizei weist nochmal darauf hin, dass die Schwäne von Brot Krankheiten bekommen können. Um sie besser zu schützen, hat die Stadt Hof vor Kurzem den Zaun um die Teiche verlängert und einen speziellen Fußgängerdurchgang eingerichtet.