© Isabel Kaske

Biodiversität: Landschaftspflegeverband befreit Felsen für Farne

Wenn wir uns im Wald umschauen, dann sehen wir meistens Moose und Gräser. Andere Pflanzenarten verschwinden dagegen immer mehr. Für deren Erhalt setzt sich der Landschaftspflegeverband in Landkreis und Stadt Hof ein. An der Haidleite bei Oberkotzau kommt zum Beispiel der Braungrüne Streifenfarn vor – dank des seltenen Serpentinit-Gesteins. Dort hat der Landschaftspflegeverband einen Felskopf jetzt wieder von Moos, Erde und Totholz befreit, damit sich die Farne wieder ausbreiten können. Auch im kommenden Jahr soll es Aktionen geben, dann auch größere mit Maschinen. Das Biodiversitätsprojekt, das zunächst zwei Jahre läuft, unterstützt die Regierung von Oberfranken mit Fördergeldern.