Bildung für alle: Gründung eines Generationenkollegs Hochfranken

„Hätte ich doch damals was anderes studiert“ oder „ich würde so gern noch was Neues lernen“. Durch Arbeit und Alltag bleiben solche Wünsche ja oft unerfüllt.

Das muss aber nicht so bleiben. An der TU Chemnitz gibt’s zum Beispiel ein sogenanntes Seniorenkolleg. Und die Idee dahinter soll jetzt auch in Hochfranken Fuß fassen. Mit einem Generationenkolleg für Senioren, aber auch Jüngere. Heute Abend (Mittwoch, 18 Uhr) wird das Generationenkolleg Hochfranken im Hofer Rathaus gegründet.

Interessierte können mit so einem Kolleg zum Beispiel Vorlesungen und Kurse über Wissenschaft, Technik, Geschichte, Kunst und Kultur besuchen und sich so weiterbilden.