Bilanz zum Blitzmarathon: Die meisten Verkehrssünder gabs in Hochfranken

Eigentlich hat die Polizei ihren 24-stündigen Blitzmarathon ausführlich angekündigt und wir haben den ganzen Tag darüber berichtet: Im Raum Hof und Wunsiedel waren aber doch einige Fahrer zu schnell unterwegs. Insgesamt 186 Temposünder hat die oberfränkische Polizei hier abgelichtet. Damit ist Hochfranken trauriger Spitzenreiter in Oberfranken.

Auch der absolute Rekordhalter ist hier durch die Region gerast: Auf der B173 bei Köditz war der Autofahrer 50 Stundenkilometer zu schnell – bei erlaubten 100 Stundenkilometern. Für ihn gibts ein saftiges Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg un einen Monat Fahrverbot.

Insgesamt ist die oberfränkische Polizei aber mit dem Großteil der Auto- und Lastwagenfahrer zufrieden. Die meisten waren verantwortungsbewusst unterwegs.