BHS Tabletop: Hauptaktionär unterstützt finanziell

Auch die Firma BHS Tabletop in Selb trifft die Corona-Krise schwer. Bei dem Porzellanhersteller sind 1200 Jobs in Gefahr. Da Unternehmen hat sich deshalb bereits an Ministerpräsident Markus Söder gewandt. Jetzt hat die Firma einen Lichtblick, denn der Hauptaktionär Serafin aus München meldet sich und sichert BHS Tabletop finanzielle Unterstützung zu. In einer aktuellen Pressemitteilung sagt der Gründer der Serafin Unternehmensgruppe, Philipp Haindl, dass sie noch in dieser Woche entsprechende Maßnahmen beschließen werden. Allerdings seien die Möglichkeiten von Serafin nicht unbegrenzt und deshalb werde man es bei der BHS Tabletop nicht ohne zusätzliche staatliche Überbrückungshilfe schaffen.