© Julia Großmann / Radio Euroherz

Bewerbung um Zukunftszentrum: Fotowettbewerb zum „Zukunftszug“ abgeschlossen

Die Städte Plauen und Leipzig bewerben sich für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation. Bis 2028 soll der Bau entstehen, wenn die Städte Leipzig und Plauen die Zusage bekommen. Die Entscheidung der Bundesregierung ist für Anfang kommendes Jahr geplant. Der Bund würde dafür einen dreistelligen Millionenbetrag investieren und das Zukunftszentrum jährlich mit etwa 40 Millionen Euro finanzieren. Zur Bewerbung beider Städte gehört auch der sogenannte Zukunftszug, der Anfang September erstmals von Leipzig nach Plauen gefahren ist. An Bord waren damals unter anderem die beiden Oberbürgermeister der Bewerberstädte. Damals gab es einen Fotowettbewerb. Wer den Zug auf der Strecke fotografiert hat, konnte die Fotos einreichen. Eine Jury hat jetzt drei Gewinner gekürt. Die schönsten Fotos werden nun auf den Webseiten von Plauen und Leipzig präsentiert, teilt die Stadt Plauen mit.