© Landratsamt Vogtlandkreis

Bevölkerungsschutz: 23 neue Sirenen im Vogtlandkreis

Warntag-Desaster, Naturkatastrophen und der Ukraine-Krieg machen deutlich, wie wichtig eine Warnung der Bevölkerung über Sirenen ist. Die wurden in den vergangenen Jahrzehnten massiv zurückgebaut. Jetzt soll es wieder mehr Sirenen geben. Im Vogtlandkreis wurden in den vergangenen Monaten 23 neue Sirenen angebracht. Den Start hat eine Anlage auf dem Rodewischer Rathaus gemacht. Heute (25. November) werden die letzten beiden Sirenen angebracht – auf dem Landratsamt in Plauen und in Klingenthal nahe des Kinderhauses Sonnenschein. Damit steigt die Zahl der Sirenen im Vogtlandkreis auf 284 (und verteilen sich auf 14 Kommunen). Die Kosten für die Maßnahmen liegen bei knapp einer halben Million Euro (445.000 Euro). Den Großteil decken Fördermittel des Bundes. Den Eigenanteil von gut 100.000 Euro (118.000 Euro) tragen der Landkreis und die Kommunen je zur Hälfte.