Eine Polizistin trägt ein Abzeichen der bayerischen Polizei., © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Betrunken und ohne Führerschein beim Dieselklau

Diebstahl, Alkohol am Steuer und kein Führerschein: Ein Autofahrer soll bei Regensburg gleich mehrmals gegen das Gesetz verstoßen haben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der 40-Jährige sein Auto in einer Pannenbucht an einer Baustelle der A3 abgestellt und das Fahrzeug verlassen. Ein Mitarbeiter der Baustelle bei Pentling bemerkte den Mann und verständigte am Dienstag die Polizei.

Die Beamten stellten nicht nur fest, dass der Mann betrunken war, sondern fanden auch einen Behälter mit 200 Litern Diesel, eine Pumpe und mehrere Schläuche. Vermutlich hatte der Mann den Diesel von Baustellen gestohlen. Anfang des Jahres soll er zudem seinen Führerschein verloren haben. Da der Kunststoffbehälter nicht für den Transport von Diesel geeignet war, hat der Mann auch gegen das Gefahrgutrecht verstoßen.