© Monika Skolimowska

Betrüger stellt in Gotteshaus Spendenkasse auf: Wird ertappt

Dillingen (dpa/lby) – Mit einem falschen Opferstock hat ein Mann mehrere Wochen lang eine schwäbische Kapelle um die Spenden der Kirchgänger gebracht. Der 21-Jährige hatte an einer Schatulle ein Spendenschild angebracht und so die Gemeindemitglieder getäuscht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann wurde vom Mesner und mehreren Kirchgängern schließlich ertappt, als er nach mehreren Wochen seinen falschen Opferstock und das Geld darin wieder abholen wollte. Gegen ihn wird nun den Angaben zufolge wegen Betrugs und Hausfriedensbruchs ermittelt. Wie viel Geld in dem Opferstock war, teilte die Polizei nicht mit.