Betriebsimpfungen bei Sandler begonnen: Gesundheitsminister gibt Startschuss

Über ein Drittel der Bevölkerung im Hofer Land haben jetzt schon eine Impfung gegen Corona bekommen – und es geht immer schneller. Seitdem die Bundeswehr seit Mitte des Monats mit anpackt, spritzen die Impfteams jede Woche 2000 zusätzliche Impfdosen. Auch dank Sonderlieferungen von Impfstoff. In dieser Woche konnten die Impfteams mit Impfungen in Betrieben starten. Der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat dafür heute den Startschuss gegeben – bei der Sandler AG in Schwarzenbach an der Saale:

Schon seit Beginn des Monats konnten sich die Beschäftigten von Sandler über die Betriebsärztin für eine Impfung anmelden. Als erstes sind die Mitarbeiter in der Produktion oder auch im Lager dran. Später die aus der Verwaltung, die nicht im Home-Office arbeiten können, und Azubis.