© Hochschule Hof

Bestwert in Bayern: In Hof studiert es sich besonders schnell

Gerade eben sind die Studierenden an den bayerischen Unis in ihr Sommersemester gestartet und immer noch sitzen alle zuhause: Die Vorlesungen laufen in diesen Zeiten auf dem Tablet- oder Laptopbildschirm ab. Ob das langfristig auch Auswirkungen auf die Studiendauer hat, wissen wir hinterher. Vor der Pandemie haben die Studierenden der Hochschule Hof besonders schnell studiert – so schnell wie an keiner anderen in Bayern. Laut Landesamt für Statistik schloss 2019 ein Drittel nach der Regelstudienzeit ab. Zum Vergleich: Bayernweit sind es im Schnitt 20 Prozent. Die guten Ergebnisse tragen auch zu mehr Bonuszahlungen bei. Weitere Kriterien sind die Drittmittel, die die Hochschule von außen für Forschungsprojekte bekommt und die Frauenquote in Lehrpositionen. Auch hier konnte die Hochschule Hof zulegen.