Berliner Weihnachtsmarkt: Baumspende aus dem Fichtelgebirge

Viele Helfer haben im Wunsiedler Ortsteil Holenbrunn daran gearbeitet einen über 16 Meter hohen Nadelbaum transportfertig zu verpacken; jetzt geht’s nach Berlin. Dort soll er auf dem größten Weihnachtsmarkt der Hauptstadt – in Spandau – erstrahlen. Rund zwei Millionen Besucher strömen jährlich dorthin.

Erneut kommt der Berliner Weihnachtsbaum aus der Region – organisiert von der Tourismuszentrale Fichtelgebirge. Die ist dort auch mit einem eigenen Stand vertreten und will damit vor allem aufs Fichtelgebirge als Urlaubsregion aufmerksam machen.