© Stadt Hof

Belastbarkeit von Straßen: Neues Bodenradar für Hohlraumforschung in Hof

Für insgesamt 4.000 Euro hat die Abteilung für Hohlraumforschung in der Stadt Hof ein neues Bodenradar bekommen. Das Gerät kann Hohlräume in einer Tiefe von bis zu 16 Metern erfassen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Stadt Hof. Das funktioniert durch ein 3D-Verfahren mit Größen- und Tiefenmessung. Dadurch kann die Stadt wichtige Erkenntnisse zur Belastbarkeit von Straßen bekommen und somit zu mehr Sicherheit beitragen. Das Gerät ermöglicht außerdem ganz neue Einblicke in ehemalige Bergwerke und städtische Kellerräume, heißt es. Wer sich für das Gerät interessiert, kann sich an Rudolf Fischer von der Arbeitsgruppe Hohlraumforschung wenden und individuell Messungen durchführen lassen.

 

Kontakt:

Rudolf Fischer

Telefon: 01795116948
Mail: rud.fischer@web.de