Beim Sex heimlich gefilmt: Junger Mann aus dem Landkreis Wunsiedel vor Gericht

Es hätte einfach eine schöne und unverbindliche Sache zwischen zwei jungen Menschen bleiben können… stattdessen steht ein junger Mann aus dem Landkreis Wunsiedel jetzt vor Gericht. Er soll vor zwei Jahren den Geschlechtsverkehr mit einer Bekannten heimlich mitgefilmt und das halbstündige Filmchen dann Freunden gezeigt haben. Dazu soll er in seiner Wohnung vorher eine Kamera angebracht haben.

Der 26-Jährige selbst beteuert seine Unschuld. Ein Zeuge will allerdings Ausschnitte gesehen haben und das Opfer – eine 21-Jährige – sei von gemeinsamen Freunden damit aufgezogen worden. Die Verhandlung ist damit noch nicht beendet. Der Angeklagte hat nicht akzeptiert ein Schmerzensgeld zu zahlen.