Thomas Müller (M) und Eric Maxim Choupo-Moting (r), Spieler des FC Bayern München, am Flughafen München., © Peter Kneffel/dpa

Bayerns WM-Spieler zurück in Katar: Training im Regen

Bei der Rückkehr nach Katar staunten die WM-Spieler des FC Bayern München erst einmal über das Wetter: Es regnete. Vielleicht überlagerte das gerade bei den deutschen Fußball-Nationalspielern um Joshua Kimmich oder Thomas Müller fürs Erste die bitteren Turnier-Erinnerungen. Beim ersten nicht-öffentlichen Training nach der Ankunft in Doha herrschte am Freitagabend auf dem Gelände der Aspire Zone ungewohntes Schmuddelwetter. Während der WM vor wenigen Wochen schien fast durchgehend die Sonne. 

Mit dabei auf dem Platz war erstmals auch Neuzugang Daley Blind, den die Bayern als ablösefreien Ersatz für den in der Abwehr langfristig ausfallenden Franzosen Lucas Hernández verpflichtet haben. Der 32-jährige Blind, der zuletzt bei Ajax Amsterdam gespielt hatte, kann ebenfalls links innen und außen verteidigen. 

«Ich kann es kaum erwarten, hier zu spielen», hatte Blind nach der Vertragsunterschrift bis Saisonende am Donnerstag gesagt. Er war bei der WM als Stammspieler mit den Niederlanden im Viertelfinale gegen den späteren Titelgewinner Argentinien ausgeschieden. Nach dem Vormittagstraining am Samstag wird Blind im Münchner Teamhotel offiziell bei einem Pressegespräch vorgestellt.

Auf dem Platz stand bei der ersten Übungseinheit nach Vereinsangaben auch der französische Vize-Weltmeister Dayot Upamecano, der aus seinem verlängerten Urlaub direkt nach Doha angereist war. Der Tross des deutschen Rekordmeisters wohnt wie bei den vergangenen Wintercamps in Katar wieder im Hotel direkt an der weitläufigen Trainingsanlage mit Blick auf das Khalifa International Stadium, in dem die deutsche Mannschaft ihr WM-Auftaktspiel gegen Japan mit 1:2 verloren hatte. 

Das Al Aziziyah Boutique Hotel im  Stadtteil Al Rayyan war während der Weltmeisterschaft übrigens das Quartier der katarischen Nationalmannschaft, die wie die DFB-Auswahl in der Gruppenphase ausschied.