© Tom Weller

Bayerns Tolisso entschuldigt sich bei Fans: «Tut mir leid»

München (dpa) – Fußball-Profi Corentin Tolisso vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München hat sich für seine neue Tätowierung während der Corona-Pandemie entschuldigt. «Es tut mir leid, dass ich gegen die Bestimmungen meines Clubs und der DFL verstoßen habe», schrieb der 26-Jährige am Samstagabend auf Twitter. «Ich weiß, dass ich unsere Fans und den FC Bayern München enttäuscht habe. Es tut mir leid!» Tolisso hatte sich diese Woche eine Tätowierung stechen lassen und damit nach Angaben der Münchner gegen die Corona-Vorgaben des Clubs verstoßen. Er muss deshalb eine Geldstrafe zahlen.

© dpa-infocom, dpa:210130-99-237893/2