© Matthias Balk

Bayerns Süle mit negativem Corona-Test – Zirkzee infiziert

München (dpa) – Bei Fußball-Nationalspieler Niklas Süle vom FC Bayern München hat nach seinem positiven Corona-Test eine zweite Kontrolle einen negativen Befund erbracht. Das teilte der deutsche Rekordmeister am Donnerstag mit. Dem 25-Jährigen gehe es gut. Der Abwehrspieler befinde sich weiter in Quarantäne.

Dagegen ist Stürmer Joshua Zirkzee mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Ein Test bei dem 19-Jährigen ist laut Vereinsangaben positiv ausgefallen. Auch der Niederländer befindet sich in häuslicher Isolation.

Zuletzt war Serge Gnabry bei den Bayern positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zwei anschließende Tests bei dem Nationalspieler waren jeweils negativ gewesen. «Natürlich kann es sein, dass es einer der wenigen Fälle war, die falsch-positiv waren», hatte Trainer Hansi Flick danach gesagt.