Bayern-Trainer Julian Nagelsmann leitet das Training., © Mladen Lackovic/dpa

Bayern zum Start der Champions League bei Inter gefordert

Der FC Bayern München will gleich zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase ein Ausrufezeichen auf internationalem Fußball-Parkett setzen. «Ich glaube, wir sind sehr bereit. Wir müssen performen», sagte Trainer Julian Nagelsmann vor der ersten Prüfung bei Inter Mailand heute (21.00 Uhr/DAZN).

Während den Italienern Starstürmer Romelu Lukaku verletzt fehlt, können die Bayern aus dem Vollen schöpfen. Der zuletzt angeschlagene Angreifer Mathys Tel war im Abschlusstraining dabei und könnte sein Debüt in der Königsklasse geben. Routinier Thomas Müller wird wie Abwehrspieler Lucas Hernández zurück in der Startelf erwartet.

Mit ihren Top-Einkäufen Sadio Mané und Matthijs de Ligt müssen die Münchner nach dem verstörenden Viertelfinal-Aus im vergangenen Jahr liefern. In der anspruchsvollen Gruppe C warten neben Inter das vermeintlich schwächere Viktoria Pilsen und der FC Barcelona um den früheren Münchner Torjäger Robert Lewandowski.