Leroy Sané (l) spielt beim FC Bayern von Beginn an., © Andreas Gora/dpa

Bayern startet mit Sané gegen Inter

Der FC Bayern München startet mit Leroy Sané in die neue Saison der Champions League. Der Fußball-Nationalspieler bildet mit Thomas Müller, Sadio Mané und Kingsley Coman die Offensive des deutschen Rekordmeisters im ersten Gruppenspiel gegen Inter Mailand.

Die Nationalspieler Jamal Musiala und Serge Gnabry sitzen im Giuseppe-Meazza-Stadion zunächst auf der Ersatzbank. Neben Müller kehrt auch Lucas Hernández im Vergleich zum 1:1 in der Bundesliga gegen Union Berlin in die Münchner Startformation zurück. Hernández spielt im Abwehrzentrum neben Matthijs de Ligt. «Wir haben eine interessante Gruppenphase vor uns», sagte Trainer Julian Nagelsmann: «Wir versuchen, einen sehr guten Start hinzulegen.» Weitere Gruppengegner sind der FC Barcelona und Viktoria Pilsen.

Inter beginnt mit dem deutschen Nationalspieler Robin Gosens sowie den ehemaligen Bundesliga-Profis Edin Dzeko, Hakan Calhanoglu und Henrich Mchitarjan. Inter-Coach Simone Inzaghi nimmt im Tor einen Wechsel vor, André Onana spielt anstelle von Samir Handanovic.