Arsenals Beth Mead (l) und Hoffenheims Katharina Naschenweng kämpfen um den Ball., © Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Bayern-Fußballerinnen verpflichten Naschenweng

Die Fußballerinnen des FC Bayern haben zur kommenden Saison die österreichische Nationalspielerin Katharina Naschenweng von Bundesligakonkurrent TSG Hoffenheim verpflichtet. Wie die Münchnerinnen am Dienstag mitteilten, unterschrieb die 25 Jahre alte Verteidigerin einen ab dem Sommer gültigen Dreijahresvertrag.

«Ich habe von Beginn an gemerkt, dass das Interesse da ist und dass man mit mir arbeiten will. Das hat mich einfach überzeugt. Ich freue mich auf die Möglichkeit, beim FC Bayern zu spielen», sagte die 38-fache Nationalspielerin aus Spittal an der Drau, die im Sommer 2018 nach Hoffenheim gewechselt war.

Die Sportliche Leiterin der Bayern-Frauen, Bianca Rech, meinte über Naschenweng: «Sie ist offensiv und defensiv flexibel einsetzbar und soll uns mit ihren Qualitäten in der kommenden Saison verstärken. Sie wird uns in den nächsten drei Jahren dabei unterstützen, die Ziele zu erreichen, die wir erreichen möchten.»