Bayern-Frauen wollen bei Saisonstart dominant auftreten

Die Fußballerinnen des FC Bayern München wollen die diesjährige Bundesligasaison mit einem Ausrufezeichen beginnen. «Wir wollen dominant auftreten», sagte Trainer Alexander Straus vor dem Gastspiel des Vizemeisters beim Vorjahresdritten Eintracht Frankfurt am Freitag (19.15 Uhr). Die Mannschaft des Norwegers habe aber auch großen Respekt vor dem Team der Hessen.

«Wir erwarten einen Gegner mit viel individueller Qualität und Schnelligkeit», betonte der Coach am Mittwoch. «Wir werden um unsere Räume kämpfen müssen.»

Für die neu verpflichtete englische Europameisterin Georgia Stanway wird das Spiel gegen die Frankfurter die erste Bundesligapartie für Bayern sein. Verteidigerin Hanna Glas und Mittelfeldspielerin Karolina Wilhjalmsdottir fallen verletzungsbedingt aus. Torhüterin Laura Benkarth kann hingegen wieder am Training teilnehmen – gegen die Eintracht wird sie aber noch nicht auf dem Platz stehen.

Stanway, die erst seit fünf Wochen bei den Münchnern in Deutschland spielt, ist nach eigenen Angaben sehr schnell angekommen. «Das Umfeld und die Menschen hier sind speziell, aber alle hießen mich sehr willkommen», sagte die 23-Jährige. Die Mannschaft habe ihr schnell das Selbstvertrauen gegeben, ihr Spiel auf dem Platz umzusetzen.