© Frank Rumpenhorst

Bayern-Coach Kovac: Champions-League-Finale möglich

Kassel(dpa/lhe) – Bei einem Wohnungsbrand in einem neungeschossigen Gebäude in Kassel-Waldau haben sich am Donnerstag alle Bewohner rechtzeitig ins Freie retten können. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers sind knapp 60 Menschen in dem Haus gemeldet.

Aus noch ungeklärter Ursache war das Feuer gegen 10.10 Uhr in einer Küche im dritten Obergeschoss ausgebrochen. Der Wohnungsinhaber befand sich zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle. Nach knapp eineinhalb Stunden konnten die Bewohner zurück in ihre Räumlichkeiten. Nur die Wohnung, in der das Feuer entstanden war, ist nach Angaben des Einsatzleiters unbewohnbar. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.