© Jens Büttner

Bauwirtschaft verzeichnet stärkste Saison seit Jahrzehnten

München (dpa/lby) – Die vergangenen Sommermonate waren für die bayerische Baubranche die konjunkturstärkste Saison seit zwei Jahrzehnten. Bis zum Jahresende rechnet die Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern (LVB) mit einem Umsatzplus für den Bau und Ausbau von 5,5 Prozent, wie ihr Sprecher Wolfgang Schubert-Raab am Mittwoch in München sagte. Die Auftragslage der Bauunternehmen stieg nach Zahlen der LVB weiter an. Vor allem in der Oberpfalz hätten die Betriebe volle Auftragsbücher, so Schubert-Raab. Mehr als 14 Wochen seien nötig, um alle heutigen Aufträge abzuarbeiten. Den niedrigsten Auftragsbestand gebe es mit 9,3 Wochen derzeit in Oberfranken.

Von der Politik forderten die Vertreter der Bauverbände den Fachkräftemangel auch in der Baubranche anzugehen. Das angekündigte Einwanderungsgesetz sei dringend nötig, um Migranten eine berufliche Perspektive zu geben, sagte Schubert-Raab. Auch junge Menschen müssten mehr für eine Ausbildung in der Branche begeistert werden.