Ein Schild weist auf eine Baustelle hin., © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Baumaßnahmen in der Region: Viele Baustellen und Umleitungen ab heute

In der Euroherz-Region wird eigentlich immer gebaut und saniert. Gerade wenn eine Straße gesperrt wird, ist das für viele Autofahrer sehr stressig. Ein Überblick:
Ab heute ist die Bundesstraße 173 zwischen Naila und Hof wegen Asphaltierungs-Arbeiten komplett gesperrt. Noch bis zum 19. August werdet ihr deshalb über Selbitz umgeleitet.
Die Fahrbahn der B289 wird im Bereich der Ganghofer- und der Austraße in Münchberg erneuert. Das ist aber nicht die einzige Verkehrsbehinderung in Münchberg:
…so Bürgermeister Christian Zuber. Ab heute ist die B289 von Beginn der Kreuzung Austraße bis zur Kreuzung Ganghoferstraße voll gesperrt.
Während in Marktredwitz die Brücke der Bundesstraße 303 über der Thölauer-Straße erneuert werden soll, möchte die Stadt auch die Thölauer-Straße am Bauabschnitt erneuern. Mit den bereits erledigten Fräsarbeiten wird die Straße deshalb ab heute komplett gesperrt. Auch die Straße zwischen Marxgrün und Lichtenberg wird ab heute für den Verkehr halbseitig gesperrt. Ab dem 20. Juni folgt eine Vollsperrung wegen Asphaltarbeiten.
Bereits im März ist in der Ernst-Reuter-Straße in Hof ein Kanal eingestürzt ist. Damit der Kanal im Quetschenweg erneuert werden kann, ist die Ausfahrt ab morgen ebenfalls gesperrt. Auch die Linien- und Schulbusse sind davon betroffen.
Die Linie 11 fährt ab der Haltestelle „Am Milchhof“ stadtauswärts weiter zur Haltestelle „Hofeck“. Stadteinwärts fährt die Linie ab der Haltestelle „Silberbergstraße“ und weiter zur Haltestelle „Konradskirche“. Die Haltestellen „Joditzer Weg“, „Lutherstraße“ und „Am Milchhof“ werden stadteinwärts nicht befahren.
Der Schulbus E3 fährt ab der Haltestelle „Silberbergstraße“ weiter zur Haltestelle „Konradskirche“. An den Stellen „Joditzer Weg“, „Lutherstraße“ sowie „Am Milchhof“ wird nicht gehalten.
Die Linie E8/1 endet stadtauswärts an der Haltestelle „Am Milchhof“.
Beim Spätverkehr 16 entfällt stadteinwärts die Haltestelle „Am Milchhof“ stattdessen wird die Haltestelle „Konradskirche“ genutzt.