© Angelika Warmuth

Bamberger Erzbischof Schick hofft auf Olympischen Gedanken

Auf die Plätze, fertig, los … In Tokio starten morgen die Olympischen Sommerspiele. In 33 Sportarten mit 51 Disziplinen stehen dann bis zum 8. August – 339 Wettkämpfe – auf dem Programm. Alles dreht sich dann wieder um Gold, Silber und Bronze. Aber hoffentlich auch um den olympischen Gedanken, meint Deutschlands sportlichster Oberhirte – der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick:

Schick selbst freut sich jedenfalls schon auf die Sommerspiele. Morgen um 13 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit geht´s dann auch offiziell los; mit der Eröffnungsfeier im Olympiastadion von Tokio.