„Ballon“: Sonder-Filmvorführung von DDR-Fluchtgeschichte heute in Nordhalben

Der bekannte Regisseur Michael „Bully“ Herbig macht ja normalerweise mit komischen Stoffen auf sich aufmerksam. Aber er kann auch anders: Für seinen ersten ernsten Kinofilm hat er sich eine Geschichte aus der Region ausgesucht. „Ballon“ erzählt von einer spektakulären Flucht aus der DDR. Mit einem Heißluftballon sind zwei Familien bei Naila gelandet. Gedreht hat „Bully“ in Mödlareuth am ehemaligen Todesstreifen und in Nordhalben. Mit einer Sondervorführung heute Abend will sich der Regisseur bei den Nordhalbenern bedanken. Euroherz-Mitarbeiter Kevin Wunder hat den Abend mitorganisiert:

Die Veranstaltung ist schon seit Wochen ausverkauft. Zur Preview kommt auch der Hauptdarsteller Friedrich Mücke. Am 27. September startet „Ballon“ dann offiziell in den Kinos.