© News5 / Merzbach

Bahnhof Erlangen wegen brennender Lok gesperrt

Erlangen (dpa/lby) – Wegen einer brennenden Lokomotive ist der Bahnhof in Erlangen vorübergehend gesperrt worden. Das Gebäude wurde am Dienstagabend für eine Dauer von rund 50 Minuten komplett geräumt, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte.

Nahverkehrszüge endeten nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn in nahe gelegenen Bahnhöfen vorzeitig oder wendeten. Drei ICE auf der Strecke München-Berlin mussten über Schweinfurt umgeleitet werden und verspäteten sich deswegen.

An der Diesellokomotive waren Bremsen in Brand geraten, wie der Sprecher der Bundespolizei berichtete. Das Feuer breitete sich auf den Motorraum aus. Nach einer halben Stunde löschte es die Feuerwehr. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.