Richard Lutz, DB-Vorstandsvorsitzender., © Patrick Pleul/dpa

Bahnchef Lutz «schockiert» von Zugunglück in Bayern

Bahnchef Richard Lutz hat sich betroffen vom Zugunglück mit mehreren Toten bei Garmisch-Partenkirchen gezeigt. «Die Eisenbahnerfamilie und ich sind schockiert von dem schrecklichen Zugunglück», teilte Lutz am Freitag mit. «Unsere Gedanken sind bei den Opfern, den Verletzten und ihren Familien.»

Durch das Zugunglück am Freitagmittag kamen nach Polizeiangaben vier Menschen ums Leben. Etwa 30 Menschen wurden verletzt, 15 von ihnen kamen in Krankenhäuser.

Die Bahn sprach den Angehörigen ihr tiefes Mitgefühl aus. Über die Ursache des Unfalls am Freitagmittag könne noch keine Aussage getroffen werden, hieß es in einer Mitteilung. «Selbstverständlich unterstützen wir die ermittelnden Behörden bei der Aufklärung der Unfallursache», hob Lutz hervor.