© Stadt Marktredwitz

Bäume statt Böller: Acht neue Bäume für Marktredwitzer Skateanlage

Groß Silvester feiern war ja zum Jahreswechsel eh nicht drin. Aber schon vor Corona haben viele das Knallen und Böllern in Frage gestellt: Der Feinstaub ist schlecht für die Umwelt und Tiere leiden unter der Lautstärke.

Die Stadt Marktredwitz hat daraus eine Aktion für die Umwelt gemacht: Sie nennt sich Bäume statt Böllern. Dabei hat sie Spenden für die Begrünung der Stadt gesammelt. Über 1600 Euro sind diesmal – in der zweiten Runde – zusammengekommen. Mit dem Geld konnte Marktredwitz acht neue Pyramiden-Hainbuchen kaufen und auf dem Parkplatz der Skateanlage pflanzen. Sie dienen künftig der Verschönerung und als Schattenspender für die Autos, heißt es aus dem Rathaus. Die bisherigen Bäume hatten starke Frost- und Anfahrschäden.