© Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH

Bad Steben blüht: 30.000 Stiefmütterchen und Veilchen im Kurpark

In anderen Teilen Deutschlands ist es schon seit Mitte Februar grün und die ersten Frühlingsboten blühen. Der Frankenwald und das Fichtelgebirge sind klimatisch bedingt immer etwas später dran. Dafür helfen jetzt die Gärtner nach.

In Bad Steben zum Beispiel, stoßen die Kurgäste im Kurpark jetzt auf ein Blütenmeer. 30.000 Stiefmütterchen und Hornveilchen hat das Team der Kurgärtnerei dort gepflanzt. Auch deren Azubis dürfen schon kräftig anpacken. Wem die Arbeit mit Pflanzen Spaß macht, der kann sich auch jetzt wieder für einen Ausbildungsplatz bei der Kurgärtnerei in Bad Steben bewerben, heißt es von der Bayerischen Staatsbad GmbH.