Bad Brambach: Neues Radon-Therapiezentrum eingeweiht

Spitzenreiter in Deutschland werden: Das will Bad Brambach mit seinem neuen Radon-Therapiezentrum. Der Kurort im Vogtland möchte zum führenden Radon-Kurort werden. Dafür hat er 22 Millionen Euro investiert. Kleine Dosen des radioaktiven Edelgases tragen dazu bei, Schmerzen zu lindern. Das könnte zum Beispiel Patienten mit Rheuma oder Arthritis helfen. Für die Sächsische Staatsbäder GmbH ist das neue Therapiezentrum auch ein Hoffnungsschimmer. Schließlich sind die Einnahmen während der Corona-Pandemie enorm eingebrochen. Neben den Radon-Anwendungen, bietet das Zentrum in Bad Brambach auch neue Therapieformen an. Beispiele sind die Hydro-Thermo-Therapie oder die Inhalation von Radon.