© Rolf Vennenbernd

Baby fällt aus Fenster: Mutter aus Auerbach bekommt Bewährungsstrafe

Eigentlich hat sie wegen versuchten Mordes an ihrem Baby vor dem Landgericht Zwickau gestanden. Stattdessen hat das Gericht eine 23-jährige Mutter aus Auerbach wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die Frau hatte ihre vier Monate alte Tochter im Juni letzten Jahres aus einem Fenster in der zweiten Etage gehalten und sie anschließend sechs Meter in die Tiefe fallen lassen. Das Kind hatte sich bei dem Sturz schwer verletzt. Es hat Prellungen und Knochenbrüche erlitten. Es handelte sich aber um einen Unfall, wie die Mutter vor Gericht beteuert hat. Auch die Staatsanwaltschaft konnte kein Motiv für versuchten Mord finden. Die Haftstrafe von sechs Monaten hat das Gericht zur Bewährung ausgesetzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.