©  SuperBea/Pixabay

B2 in Töpen: Gemeinde stellt Forderung an die Regierung von Oberfranken

Auf der B2, die auch durch Töpen führt, ist einiges an Schwerlastverkehr unterwegs. Dagegen wehrt sich die Gemeinde nun. Der Gemeinderat hat beschlossen, dass er eine Forderung an die Regierung von Oberfranken stellt.

Darin geht es darum, zu prüfen, welche Baulichen Möglichkeiten es gibt, um eine Verkehrsberuhigung zu erreichen, so Bürgermeister Klaus Grünzner im Euroherz-Interview. Sie wollen den überörtlichen Verkehr herausbringen – der Ziel- und Quellverkehr soll jedoch nicht eingeschränkt werden. Verkehrszählanlagen in Töpen weisen rund 3000 Fahrzeuge am Tag auf – bei 30 Prozent davon handelt es sich um Schwerlastverkehr. Töpen arbeitet auch mit der Gemeinde Gefell zusammen. Die beiden Bürgermeister versuchen, alle beteiligten Behörden an einen Tisch zu holen und auszuloten, welche Möglichkeiten es gibt, den überörtlichen Schwerlastverkehr zu reduzieren.