AWO Wunsiedel übernimmt Selber Frauenhaus und plant Pflegedienst

Für Frauen in Not ist es eine wichtige Anlaufstelle: das Selber Frauenhaus. Heidrun Fichter hat es einst ins Leben gerufen und muss es demnächst aus Altersgründen aufgeben. Neuer Träger ist ab dem kommenden Jahr der Kreisverband Wunsiedel der Arbeiterwohlfahrt. Der Verein „Hilfe für Frauen in Not“ wandelt sich dann in einen Förderverein um und unterstützt die AWO mit Spenden, so der Kreisverbandsvorsitzende Alexander Wagner gegenüber Radio Euroherz.

Gleichzeitig will die AWO ab Januar auch einen ambulanten Pflegedienst für den Landkreis Wunsiedel einrichten. Die Zentrale kommt nach Arzberg. Langfristiges Ziel sind aber Stützpunkte an verschiedenen Orten im Landkreis, um die Fahrtwege möglichst gering zu halten.