Völlig zerstört: So sieht ein freistehender Geldautomat der Volksbank Mainz nach einem Angriff aus., © Arne Dedert/dpa

Automatensprengung als Risiko: VR Bank Bayreuth-Hof schließt weitere Filialen

Erst heute Nacht haben zwei unbekannte Täter einen Geldautomaten in der Anton-Kraus-Straße in Plauen gesprengt. Danach flüchteten sie im Auto Richtung A72, heißt es von der Polizei. Die sucht nach Zeugen.
Das ist nicht das erste Mal, dass so etwas in der Euroherz-Region passiert und damit einer der Gründe, warum die VR Bank Bayreuth-Hof jetzt Konsequenzen zieht. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, will sie weiter Geldautomaten im Hofer Raum abbauen. Ende Januar schließt die VR-Bank ihre Filiale in Schwarzenbach am Wald. Außerdem baut sie Automaten im Hofer Stadtgebiet ab: In Neuhof, Krötenbruck und der Enoch-Widman-Straße. Zu den weiteren Gründen zählt die Digitalisierung: Ein Großteil der Bankkunden nutzt Online-Banking für Bankgeschäfte und muss dafür nicht mehr zwingend in eine Filiale. Zudem hat auch die VR Bank Bayreuth-Hof mit den steigenden Energiekosten zu kämpfen.