© Stefan Puchner

Autofahrer fährt in Baustelle und landet in Graben

Biburg (dpa/lby) – Ein Autofahrer ist in Niederbayern in eine Baustelle gefahren und in einer Grube gelandet. Warum der 38-Jährige die Baustelle offenbar übersehen hatte, war zunächst unklar, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann krachte am frühen Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 16 bei Biburg (Landkreis Kelheim) mit seinem Auto gegen eine Leitplanke, überschlug sich und landete demnach auf dem Dach in einer Grube der Brückenbaustelle. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Das Auto musste mit einem Kran aus der Grube geborgen werden.