Ein Rettungswagen fährt über die Straße., © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Auto kracht in Graben: Vier Schwerverletzte

Ein Autofahrer ohne gültigen Führerschein hat am späten Samstagabend einen Unfall mit vier Schwerverletzten verursacht. Der 24-Jährige war mit seinem Wagen laut Zeugenaussagen trotz roter Ampel ungebremst über die B304 bei Grafing (Landkreis Ebersberg) gefahren und schließlich frontal in einen gegenüberliegenden, erhöhten Straßengraben gekracht. Das teilte die Polizei am frühen Sonntagmorgen mit.

In dem Fahrzeug befanden sich demnach drei weitere Mitfahrer im Alter von 14 bis 24 Jahren, die – wie auch der Fahrer – durch den Aufprall schwer verletzt wurden. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten die Beifahrerin aus dem Auto bergen. Der Fahrer wurde mit dem Hubschrauber, die drei anderen Insassen per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Dass der 24-Jährige wohl keinen gültigen Führerschein besaß, stellte sich den Angaben zufolge bei der Unfallaufnahme heraus. Zudem besaß er für den Wagen keine gültige Zulassung mehr. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen mehrerer Delikte zu.